Wertvolle Dinge mit auf eine Reise zu nehmen, ist immer ein Risiko. Neben professionellen Straßendieben gibt es leider auch immer und überall Menschen, die nicht widerstehen können, wenn etwas Wertvolles unbeobachtet herumliegt. Daher solltest du dir bereits beim Packen überlegen, welche Dinge auf deiner Reise wirklich unverzichtbar sind. Wertvolle Dinge, die du nicht unbedingt brauchst, wie zum Beispiel Schmuck, solltest du am besten zuhause lassen, um unnötige Verluste zu vermeiden.

Natürlich gibt es wertvolle Dinge, die du wohl oder übel mitnehmen musst: Bargeld, Dokumente und das ein oder andere technische Gerät. Vergiss unterwegs aber nie: „Gelegenheit macht Diebe“. Selbst die netteste Reisebekanntschaft kann bei einem vollen Geldbeutel und einem neuen Smartphone am Tisch schwach werden, während du die Toilette aufsuchst. Gewöhne dir also an, deine Wertgegenstände NIE ungesichert oder unbeobachtet zu lassen.

Hier ein paar praktische Tipps, wie du deine Wertsachen unterwegs sichern und einem Diebstahl vorbeugen kannst:

  • Achte darauf, dass du nie auffällig viel Bargeld in deinem Geldbeutel hast. Das könnte andere in Versuchung führen und professionelle Diebe erst auf dich aufmerksam machen.
  • Wenn du es dir leisten kannst, übernachte in Unterkünften, die den Gästen eigene Safes anbieten. Dort sind deine Wertsachen in der Regel sicher.
  • Schläfst du in günstigeren Unterkünften ohne Safes oder in Mehrbettzimmern, trage die Wertsachen immer bei dir – auch wenn du „nur mal eben kurz“ aus dem Zimmer gehst.
  • Trage deine Wertsachen weder in einem Rucksack noch in einer Tasche mit dir herum. Am besten eignen sich eine Brusttasche oder ein Bauchgürtel. So trägst du die Wertsachen direkt am Körper, was es Straßendieben schwieriger macht, unbemerkt oder im Vorbeifahren deine Wertsachen zu klauen.
  • Für Bargeld gibt es mittlerweile geniale kleine Geldverstecke, wie z. B. Batterien zum Aufschrauben oder leere Labello-Hüllen. Diese kleinen Verstecke erregen bei potentiellen Dieben keine Aufmerksamkeit und werden in der Regel weder mitgenommen noch genauer betrachtet. Diese Geldverstecke eignen sich, um Bargeld in der Unterkunft zu lassen, während du unterwegs bist.
  • Für teure Spiegelreflexkameras gibt es spezielle Gurte, die auf die Schnelle nicht durchgeschnitten werden können. Besonders in Ländern, in denen es Straßenräuber gibt, bieten solche Gurte einen Extra-Schutz für die teure Kamera um deinen Hals.
  • Sichere dein Gepäck immer mit kleinen Gepäckschlössern. Oft verlierst du dein Gepäck zwangsläufig aus den Augen (bei Taxifahrten, Busfahrten oder am Flughafen). Ist dein Gepäck gesichert, kann niemand unbemerkt Dinge daraus entwenden. Bargeld und Dokumente sollten natürlich trotzdem immer bei dir im Handgepäck sein.
  • Von PacSafe gibt es spezielle Reise-Safes. Dank eines Stahlseilkonstrukts im Inneren können diese Taschen nicht so ohne geeignetes Werkzeug aufgeschnitten werden. Natürlich ist die Öffnung mit einem Schloss gesichert. Mit einem Stahlseil kann der PacSafe an anderen Dingen befestigt werden, so dass ein Dieb ihn nicht einfach mitnehmen kann.
  • Sichere deine Fotos regelmäßig online, so dass du im Falle eines Diebstahls deiner Kamera oder deines Handys nicht auch noch wertvoller Erinnerungen beraubt wirst.
  • Es gibt spezielle Türsicherungen, mit denen du Türen von innen doppelt verriegeln kannst, so dass auch jemand mit einem Zweitschlüssel die Tür von außen nicht öffnen kann. So kannst du nachts beruhigt schlafen.
  • Knifflig ist ein Strandbesuch als Alleinreisender. Hier bleiben die Wertsachen oft unbeaufsichtigt. Um deine Wertsachen zu sichern, während du im Wasser bist, gibt es ein paar Extra-Tipps:
    • Nutze den PacSafe, wenn es etwas gibt, woran du ihn festmachen kannst.
    • Bitte andere Leute am Strand, auf deine Wertsachen aufzupassen.
    • Nimm deine Wertsachen in einem wasserfesten Beutel mit ins Wasser.
    • Lass deine Wertsachen gesichert oder gut versteckt in der Unterkunft.
  • Auffallend viel Aufwand mit der Sicherung und ständige Kontrolle deiner Wertsachen ist kontraproduktiv, da du damit unnötig viel Aufmerksamkeit auf dich ziehst und den ein oder anderen Gelegenheitsdieb neugierig auf deinen Besitz machen könntest. Übertreib deine Vorsicht daher nicht und bleib entspannt – schließlich bist du im Urlaub!