Philippinen Armut – Sie wollen Hilfsbedürftigen auf den Philippinen helfen? Hier meine Empfehlungen:

Island Kids Philippines ist eine kleine private Hilfsorganisation für Strassen- und Müllsammlerkinder sowie von grosser Armut betroffene Familien auf den Philippinen. (http://www.islandkids.ch)

Die German Doctors setzen sich in ihren Projekten für ein Leben in Würde ein, indem sie sich um die Gesundheitsversorgung, ausreichend Nahrung und die Ausbildung benachteiligter Menschen in der Dritten Welt kümmern. (https://www.german-doctors.de)

Der als mildtätig anerkannte Verein Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist seit 2001 im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig und setzt sich in Form verschiedener, nachhaltiger Maßnahmen für die Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Verhältnisse der armen Bevölkerung im Projektgebiet auf den Philippinen ein. (http://www.mariphil.com/)

Die Kampagnen und Projekte, die der Tatort-Verein unterstützt und umsetzt, haben das Ziel, die Kinderrechte zu fördern und die Armut zu bekämpfen. Aus der Gründungsgeschichte des Vereins ergibt sich ein Fokus auf die Philippinen. (http://www.tatort-verein.org/)

Spenden Philippinen – Gemeinsam helfen

Nothilfe meint die akute Hilfe in einem aktuellen Ausnahmezustand, nach einer Naturkatastrophe – wie die, des Taifun Haiyan 2013 oder in der Folge bzw. während eines bewaffneten Konflikts mit der Terrorgruppe Abu Sayyaf. Die Gewährleistung von Sicherheit und Vertrauen in Katastrophenzeiten, müssen insbesondere in Krisenzeiten nach klaren Werte Richtlinien erfolgen. Die betroffenen Menschen werden mit dem Notwendigsten versorgt, um das Überleben und die Versorgung zu sichern. Oft sind die Auswirkungen derartig groß, dass die Nothilfe dauerhaft seit mehreren Jahren mit dem Aufbau einer medizinischen Grundversorgung beschäftigt ist.




Die von mir ausgesuchten Stiftungen helfen nicht nur in Katastrophengebieten sondern auch in verschiedenen Brennpunkten und sozialen Projekten – unabhängig von deren politischer, konfessioneller oder ethnischer Zugehörigkeit. Die Würde des Menschen steht für mich immer an erster Stelle.

Spenden Philippinen gegen Kinderprostitution, Missbrauch und Gewalt

Es ist die traurige Wahrheit das auf den Philippinen jedes Jahr unzählige Kinder und Jugendliche der sexuellen Ausbeutung zum Opfer fallen. Der Sextourismus und die Zwangsprostitution ist dafür verantwortlich, dass die Kinder und die zu meist sehr jungen Mädchen verschleppt, verkauft, in Bordellen gefangen gehalten und vergewaltigt werden. Wohltätige Organisationen setzen sich in gezielten Projekten und auf politischer Ebene dafür ein, Kindesmissbrauch und Kinderprostitution zu verhindern und den Opfern behutsam zu helfen. Denn nur gemeinsam haben sie eine Chance, den bitteren Kreislauf aus Missbrauch, Katastrophen und Armut zu stoppen.