Philippinen Reiseziele für Auswanderer, Touristen und Backpacker

Philippinen Reiseziele – Eine Reise auf die Philippinen zu unternehmen heißt, je nach Art der Reise, von Pauschalurlaub in einem Hotel am Strand, über eine Reise in das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Philippinen bis hin zu einem Abenteuertrip in den Dschungel und durch die Bergdörfer des Landes – Sie sind in jedem Fall eine Reise wert. Die Philippinen sind ein Land der Gegensätze. Es gibt nur eine wirklich große Stadt, die Hauptstadt Manila. Sie ist das Zentrum der Wirtschaft, der Regierung und auch das traditionelle Zentrum der Philippinen. Die meisten Menschen wohnen jedoch eher in ländlichen Gegenden, auf einer der zahlreichen Inseln, die über das Land verteilt sind. Das sind Gründe, warum dieses Land so viele verschiedene Eindrücke hinterlassen kann.

Entdecken Sie die Philippinen Reiseziele in ihrer ganzen Vielfalt:

Die Frage nach den besten und schönsten Reisezielen auf den Philippinen lässt sich nur schwer beantworten. Sie ist ganz davon von ihren Ansprüchen. Die Reiseziele Philippinen sind sehr mannigfaltig und bieten für jeden Urlauber das richtige Programm. Ob Sie jetzt die atemberaubende Landschaft genießen, an den weißen Sandstränden entspannen, in den zahlreichen Unterwasserwelten schnorcheln, den Dschungel oder die Bergdörfer durchstreifen oder eine Städtetrip nach Manila planen – die Philippinen locken mit unzähligen Reisezielen.

Welche Philippinen Reiseziele sollte man auf keinem Fall verpassen?

Eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen sind selbstverständlich die philippinischen Sandstrände. Erwähnt sei hier der White Beach auf Boracay. Er gilt nicht umsonst als „schönster Strand der Welt“. Schneeweise Strände, Kokospalmen und türkisblaues Wasser zaubern eine nahezu surreale Kulisse wie aus dem Bilderbuch. Des Weiteren sind die zahlreichen Korallenriffe der Insel ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler.

Die besten Philippinen Reiseziele und schönsten Sehenswürdigkeiten für Deinen bevorstehenden Urlaub

Ein weiteres landschaftliches Highlight sind die Chocolate Hills auf Bohol. Die 1270 runden Kegelhügel wechseln zur Trockenzeit ihre Farbe in ein schokoladenfarbenes braun. Dieses Phänomen beeindruckt Touristen und Geologen zugleich. Wer anstelle von Bergen, Vulkanen, Urwald und Stränden den „Großstanddschungel“ bevorzugt, für den ist Manila der richtige Ort. Aufgrund der Menschenmassen, des Verkehrschaos und der fehlenden Attraktivität zieht es Touristen lieber in die Natur der Philippinen.