Auswandern Philippinen! – heißt das Ziel für viele, die auf den Philippinen leben möchten

Auswandern Philippinen – immer mehr Menschen kommen irgendwann einmal auf den Gedanken, auf die Philippinen auswandern zu wollen. Die Philippinen gelten dabei als ein beliebtes Auswanderungsziel. Die traumhaften Strände, freundliche Menschen und eine interessante Kultur – für die meisten Auswanderungsfreudigen sind das genügend Gründe, um ein neues Leben auf den Philippinen, zu beginnen.

Doch bis man dieses Paradies in vollen Zügen genießen kann, müssen einige Hürden bewältigt werden. Ganz entscheidend ist es, sich dabei auf das Leben auf den Philippinen entsprechend vorzubereiten. Deshalb finden Sie auf dieser Seite umfangreiche sowie alle nötigen Informationen, welche Sie brauchen, um Ihren Traum vom Auswandern Philippinen wahr werden zu lassen.




Worauf sollte man beim Auswandern Philippinen besonders Wert legen?

Sie sollten immer bedenken, dass es nicht möglich ist, „einfach so“ auf die Philippinen auszuwandern. Meine Erfahrungen sollen Ihnen dabei helfen, die Philippinen zu verstehen und Sie dabei unterstützen, den perfekten Start hinzulegen sowie häufige und meist verhängnisvolle Fehler zu vermeiden. Viele Menschen, die in Deutschland leben, haben den Gedanken endlich auszuwandern und träumen von einem besseren Leben. Sei es nun, weil sie in ihrem Job nicht weiterkommen, weil sie keinen Job finden, weil sie es einfach nicht mehr aushalten. Es kann viele Gründe dafür geben, um auf die Philippinen auswandern zu wollen.eBook-Auswandern-Philippinen-600x800

Grundsätzlich stellen sich dabei zwei Fragen:

‚Wie?‘ und ‚Wohin‘ auf die Philippinen auswandern?

Bevor Sie in ein Land auswandern, ist es unerlässlich, dieses auch schon mal vor Ort, also ‚hautnah‘ gesehen und erlebt zu haben. Andernfalls sind Sie gewillt, ein überaus großes Risiko einzugehen. Wenn Sie Ihre Auswahl, beispielsweise den Wunsch-Ort, nach Bildern treffen, die Sie bei Google gefunden haben, sollte Ihnen bewusst sein, dass diese Fotos nicht die Realität widerspiegeln und schon gar nicht als Grundlage zum „Auswandern“ benutzt werden können. Die Gründe für das Projekt „Auswandern Philippinen“ sollten fundiert und genauestens hinterfragt werden. Um sich erste Informationen zu besorgen, ist es daher empfehlenswert, sich lieber auf Erfahrungsberichte von Auswanderern zu verlassen.




Damit der Traum vom Auswandern auf die Philippinen nicht zum Alptraum wird, sollte man sich im Vorfeld ein paar Gedanken machen

Neben dem finanziellen Aspekt gibt es eine Menge Hintergrundwissen, welches Sie sich unbedingt über die Philippinen aneignen sollten. Wegen einer philippinischen Frau auf die Philippinen auswandern zu müssen, ist ein falscher Ansatz. Ebenso illusorisch ist es, ohne oder nur mit begrenzen finanziellen Mitteln den Weg ins neue Leben zu wagen. Die erste Frage eines jeden Auswanderers hat zu sein „Wohin genau?“. Nehmen Sie sich die Zeit, die Auswahl der zukünftigen Heimat auf sich wirken zu lassen. Erst wenn Sie Land und Mentalität kennengelernt haben empfiehlt es sich, auszuwandern.

Um auf den Philippinen leben zu können, benötigt man finanzielle Rücklagen

Arbeitslosengeld und Sozialhilfe sind auf den Philippinen nicht existent. Sofern man keine monatliche Rente erhält, wählt ein Großteil aller Auswanderer den Weg einer Existenzgründung. Fehlende Kenntnis über Land und Leute sowie kulturelle Differenzen können einem hier Steine in den Weg legen. Bevor Sie also ihre Zelte abbrechen sollten Sie mindestens 1 Jahr Planungszeit investieren. Darüber hinaus empfiehlt es sich, sich ein Hintertürchen offen zu halten falls das Projekt vom Leben auf den Philippinen scheitern sollte.

Wer sich weiter über das Auswandern auf die Philippinen informieren möchte, kann dazu in meinem gleichnamigen E-Book über das Auswandern auf die Philippinen weitere Details nachlesen.