Heiraten in Deutschland

Alle Schritte zur Heirat in Deutschland

Filipina heiraten in deutschland

Deutsche Botschaft Manila – Filipina heiraten in Deutschland

Wer seine philippinische Freundin bzw. seine Filipina heiraten möchte, kann im besten Fall aus 3 verschiedenen Möglichkeiten auswählen. Eine davon ist die Filipina in Deutschland zu heiraten. Dafür ist die deutsche Botschaft Manila und das sogenannte „Heiratsvisum/Marriage-Visa“ besonders wichtig. Was Sie tun können und wie Sie am besten vorgehen können, erfahren Sie über die Website der deutschen Botschaft Manila.

Dort einfach die entsprechenden Merkblätter studieren und notieren, welche Papiere benötigt werden. Danach geht es für Sie zum zuständigen Standesamt. Dort lassen Sie sich einen Laufzettel über die Dokumente geben, welche für den weiteren Verlauf benötigt werden, um die Filipina heiraten zu können. Jetzt haben Sie einen ersten Überblick über die bevorstehenden Anforderungen, um die Filipina heiraten zu dürfen.

Deutsche Botschaft Manila – Nachweis einfache Deutschkenntnisse für die Erteilung des Visums

Eine Voraussetzung, um nach der Hochzeit zu seiner Frau nach Deutschland ziehen zu können, sei der Nachweis einfacher Deutschkenntnisse. Informieren Sie sich deshalb, wie und wo die Verlobte den benötigten A1-Deutsch-Kurs absolvieren kann. Der Kurs kann zeitgleich gemacht werden und muss nicht bei Antragsabgabe fertig sein. Es reicht, wenn das Sprachzertifikat unmittelbar vor Visumserteilung eingereicht werden kann. Die Deutsche Heiratsurkunde bekommen Sie ebenfalls auf dem Standesamt (diese sollten Sie erst einmal ausstellen lassen). Wenn es schnell gehen soll: Eine Email an die deutsche Botschaft Manila mit der Anlage. Anschließend stellen Sie eine Liste der Papiere zusammen, die von der Verlobten und Ihnen benötigt werden.

Merkblatt der deutschen Botschaft Manila für die benötigten Dokumente befolgen:

  • Das Merkblatt der deutschen Botschaft Manila mit den Bestimmungen zum Visumantrag genau befolgen und alle geforderten Urkunden besorgen. Jede Urkunde empfehle ich zweifach im Original anfertigen lassen. Zusätzlich sollte die Verlobte eine eigene eidesstattliche Erklärung über ihren Familienstand anfertigen lassen. Diese benötigt sie aber nicht für die Botschaft, sondern später eventuell für das Oberlandesgericht. Außerdem sollte sie eine englische Version (außer sie spricht Deutsch) der Ermächtigung zur Anmeldung einer Eheschließung und zum Antrag auf Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses bekommen. Dieses Formular gibt es vom Standesamt.
  • Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Ausländerbehörde und Ihrem Standesamt nach der Wahrscheinlichkeit einer Amtshilfeüberprüfung (die berühmte Urkundenprüfung). Wird sie verlangt, so kann Ihre Verlobte die Prüfung bereits beim Abgeben des Visumantrags mit einem kleinen Dreizeiler und der entsprechenden Gebühr beantragen.
  • Beim Abgeben des Visumantrages lässt sich Ihre Verlobte eine Kopie ihres Passes von der Botschaft beglaubigen.
  • Einen Satz der Originale erhält also die Botschaft und den zweiten Satz (inklusive beglaubigter Passkopie, eidesstattlicher Erklärung von ihr und der Ermächtigung) nehmen Sie mit nach Deutschland oder lassen es z.B. per FedEx in drei Tagen von der Verlobten herschicken.

Beim heiraten in Deutschland kann es zudem, zu einer zusätzlichen Urkundenprüfung kommen. Dementsprechend kann der Heiratsprozess in die Länge gezogen werden.




Eine Filipina heiraten in Deutschland – ohne Urkundenprüfung, benötigt folgende Vorgehensweise:

  • Die Dokumente lassen Sie von einem gerichtlich anerkannten Übersetzer in Deutschland übersetzen (alle Dokumente mit Überbeglaubigungen). Nachdem die Ausländerbehörde den Bescheid vom Eingang des Visumantrages erhalten hat, können Sie mit den Originalen zum Standesamt gehen. Dort wird in einem Beratungsgespräch die weiteren Schritte besprochen.
  • In der Regel kann dann direkt der Antrag auf Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses gestellt werden, da Sie bereits alle nötigen Papiere im Original geliefert haben. Diesen Antrag leitet das Standesamt an das zuständige OLG weiter.
  • Wenn alles in Ordnung ist, so gibt es schon bald einen positiven Bescheid vom OLG. Dieser wird der ALB vom Standesamt mitgeteilt. Erteilt die ALB die Zustimmung zur Einreise, so kann Ihre Verlobte sehr bald ihr Visum abholen.
  • Während der Wartezeit hat sie bereits das CFO Seminar besucht und holt sich nun nur noch ihren Aufkleber für den Pass ab. Flugtickets kaufen und los geht die Reise.

Das ist natürlich keine Pauschalempfehlung, da sich jeder Fall doch anders gestalten kann. Was das Thema „Filipina heiraten in Deutschland“ angeht, stellte es sich nach dem heutigen Stand als der beste gangbare Weg dar. Gerade wegen des Visums, ist das Heiraten in Deutschland mit einigen Hürden verbunden.

Kurzzusammenfassung für die Abfolge der Heirat einer Filipina in Deutschland:

1 ) Antrag mit allen Papieren für die deutsche Botschaft Manila abgeben und gleichzeitig die Urkundenprüfung verlangen.

2 ) Danach Kontakt mit der Ausländerbehörde halten, wann die Urkundenprüfung fertig ist. Die Urkunden werden zur ABH geschickt.

Dauer ca. 4 Monate

3 ) Urkunden bei ABH abholen und Übersetzung machen lassen;

Dauer ca. 2 Wochen

4 ) Mit diesen Papieren zu StA* und Befreiung von der Beibringung des EFZ* beantragen.

5 ) Bescheinigung vom StA, dass Befreiung eingereicht ist;

6 ) Mit dieser Bescheinigung zur ABH damit Zustimmung zum Visum erteilt wird

Dauer ca. 2 Wochen

7 ) Die Verlobte bekommt Nachricht, den Pass an die Botschaft zu schicken (per Kurier).

8 ) Die Botschaft schickt Pass mit Visum an die Verlobte zurück

Dauer ca. 3 Wochen

Die Wartezeiten sind optimistisch angesetzt, sodass man bei 5-6 Monaten landet.

Filipina heiraten in Deutschland – Meine Tipps:
  • Die Braut sollte das Visum für die deutsche Botschaft Manila, während der Echtheitsprüfung, die vom Standesamt eingeleitet wurde, beantragen.
  • Wenn erst nach Zustimmung der Ausländerbehörde das Visum beantragt wird, kann es einen erheblichen Zeitverlust geben (Termin machen etc).
Zur Verpflichtungserklärung:

Dies ist von ABH zu ABH verschieden; beispielsweise wird diese in Köln für ein Fiance-Visum nicht gefordert.

Laut Ausländerbehörde kann die Verlobte den Termin bei der deutschen Botschaft Manila zur Beantragung des Visums erst dann machen, wenn der Eingang der Papiere vom Ausländeramt von der Botschaft bestätigt ist.

Wichtig ist auch, dass man in Deutschland Kopien von den Dokumenten des Ausländeramtes in den Händen hält, welche an die deutsche Botschaft in Manila gesandt worden sind.

*OLG = Oberlandesgericht

*ABH = Ausländerbehörde

*EFZ = Ehefähigkeitszeugnis

*StA = Standesamt

Kostenlose Downloads – Filipina heiraten in Deutschland:

Checkliste für eine Heirat in Deutschland

X
0

Your Cart